Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)


Allgemeine Geschäftsbedingungen der Thomas Verlag und Druckerei GmbH, Karl-Heine-Str. 112, 04229 Leipzig (nachstehend ThomasCards) für den Einkauf in unserem Online-Shop
Stand: März 2015



1 Geltung 



Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Verträge, die ThomasCards mit seinen Kunden über das Internet oder mit anderen Fernkommunikationsmitteln schließt. Von diesen Bedingungen abweichende Regelungen, insbesondere auch Geschäftsbedingungen des Kunden, wird hiermit widersprochen.



2 Angebote und Vertragsschluss
1. Alle Angebote sind stets freibleibend und unverbindlich.
2. Nebenabreden sind nur wirksam, wenn sie schriftlich bestätigt sind.
3. Preisänderungen, technische Änderungen, Irrtümer, Druckfehler oder Zwischenverkauf behält sich ThomasCards ausdrücklich vor.
4. Der Vertrag kommt zustande, indem der Kunde nach Auswahl und Zusammenstellung der gewünschten Produkte im Onlineshop in dem als Kasse bezeichneten Bereich nach Registrierung     oder Neuanmeldung die angezeigte Zusammenfassung seiner Zusammenstellung sowie Bestätigung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen durch einen Haken die Bestellung absendet.
5. Nach Eingang der Bestellung erhält der Kunde sodann eine Eingangsbestätigung mit Angabe der von ihm eingegebenen Bestelldaten.
6. Der Vertrag zwischen ThomasCards und dem Kunden kommt sodann mit der Annahme der Bestellung seitens ThomasCards durch eine Auftragsbestätigung in Textform zustande.
7. Ein Angebot des Kunden kann ThomasCards innerhalb von zwei Wochen ab Zugang annehmen. ThomasCards behält sich vor, eine Bestellung des Kunden nicht anzunehmen.

3 Preise und Versandkosten
1. Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und zuzüglich eventueller Versandkosten gemäß nachfolgender Regelung.
2. Versandkosten national: Bei Standardsendungen innerhalb Deutschlands betragen die Versandkosten bei Lieferungen bis zu einem Bestellwert von 50,00 € pauschal 5,50 €. Bei einem höheren Bestellwert als 50,00 € liefert ThomasCards Standardsendungen versandkostenfrei.
3. Versandkosten national Express: Bei Express-Sendungen innerhalb Deutschlands betragen die Versandkosten pauschal 18,00 €.
4. Versandkosten international: Bei internationalen Standardsendungen betragen die Versandkosten pauschal 18,00 €.
5. Versandkosten international Express: Bei internationalen Express-Sendungen betragen die Versandkosten pauschal 68,00 €. Alle Versandpreise enthalten bereits die Mehrwertsteuer.

4 Zahlungsbedingungen
1. Die Bezahlung der bei ThomasCards bestellten Waren und Leistungen erfolgt gegen Vorauskasse, per Paypal oder per Kreditkarte.
2. Soweit die Zahlung nicht innerhalb von 14 Tagen nach Versand der Auftragsbestätigung bei ThomasCards eingeht, wird ThomasCards von seiner Leistung bis zum Eingang der Zahlung frei.
3. Geht die Zahlung auch nicht nach einer weiteren Zahlungsaufforderung durch ThomasCards an den Kunden innerhalb von 14 Tagen ein, erlöschen sämtliche wechselseitigen Verpflichtungen aus dem jeweiligen Vertrag.

5 Lieferung und Lieferzeit
1. ThomasCards versendet die Ware innerhalb von 5 Werktagen nach Eingang der Zahlung an den Kunden. Der Kunde kann 5 Werktage nach Überschreitung des unverbindlichen Termins ThomasCards schriftlich auffordern, binnen angemessener Frist zu liefern. Mit Zugang der Aufforderung kommt ThomasCards in Verzug.
2. Bei Lieferverzögerungen auf Grund höherer Gewalt, hoheitlicher Eingriffe, von Naturkatastrophen, Krieg, Aufruhr, Streik in Zulieferbetrieben oder bei Transporteuren oder auf Grund sonstiger, von ThomasCards nicht zu vertretender Umstände, ist ThomasCards berechtigt, die Lieferung nach Wegfall des Hinderungsgrundes nachzuholen. Beide Parteien können jedoch von einem geschlossenen Vertrag ganz oder teilweise zurücktreten, wenn eines der vorgenannten Ereignisse zu einer Lieferverzögerung von mehr als drei Monaten über die vereinbarte Frist hinaus führt. Weitergehende Ansprüche der Vertragsparteien sind ausgeschlossen.
3. ThomasCards ist zu Teillieferungen berechtigt, sofern dies für den Kunden nicht unzumutbar ist und die Lieferung des Restes der bestellten Ware zu einem späteren Zeitpunkt sichergestellt ist.
4. Der Kunde soll die Sendung bei Empfang unverzüglich auf Vollzähligkeit, Mängel, Richtigkeit der Artikel und offensichtliche Transportschäden, hierzu zählen auch Beschädigungen an der Transportverpackung, hin überprüfen. Werden Schäden oder Fehlmengen festgestellt, soll der Kunde diese auf dem Frachtbrief und Lieferschein vermerken und vom Frachtführer bestätigen lassen. Liegt ein Schaden/Transportschaden vor, soll der Kunde unverzüglich ThomasCards benachrichtigen.
5. Wenn bestellte Ware nicht verfügbar ist, wird dies dem Kunden in der Bestätigungs- E-Mail mitgeteilt und der voraussichtliche Termin der Lieferung angekündigt.

6 Widerrufsrecht und Belehrung



Widerrufsrecht



Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

Der Widerruf ist zu richten an: 



Thomas Verlag und Druckerei GmbH


Karl-Heine-Str. 112


04229 Leipzig 


Fax: 0341/4771766 oder 
E-Mail: service@thomascards.de



Hinweis: Dieses vorbenannte Widerrufsrecht besteht gemäß § 312d Abs. 4 Nr. 1 BGB nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die wir auf Grund Ihrer Spezifikation angefertigt haben oder die eindeutig auf Ihre persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten waren oder die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind.



Widerrufsfolgen:


Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung, wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wären, zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Kosten und Gefahr zurückzusenden. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.



Ende der Widerrufsbelehrung



7 Gewährleistung
1. Bei berechtigten Mängelrügen ist ThomasCards, unter Ausschluss der Rechte des Kunden vom Vertrag zurückzutreten oder den Kaufpreis herabzusetzen, zur Nacherfüllung verpflichtet, es sei denn, dass ThomasCards aufgrund der gesetzlichen Regelung zur Verweigerung der Nacherfüllung berechtigt ist. Der Kunde hat ThomasCards eine angemessene Frist zur Nacherfüllung zu gewähren.
2. Die Nacherfüllung gilt mit dem zweiten vergeblichen Versuch als fehlgeschlagen. Ist die Nacherfüllung fehlgeschlagen, kann der Kunde nach seiner Wahl Herabsetzung des Kaufpreises (Minderung) verlangen oder den Rücktritt vom Vertrag erklären.
3. Soweit in Prospekten oder im Onlineshop Angaben, Zeichnungen, Abbildungen, technische Daten, Gewichts-, Maß- und Leistungsbeschreibungen enthalten sind, haben diese rein informatorischen Charakter ohne für die Richtigkeit dieser Angaben. Hinsichtlich der Art und des Umfangs der Lieferung sind allein die in der Bestellung und der Auftragsbestätigung enthaltenen Angaben ausschlaggebend.
4. Der Nutzer wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass technisch bedingt es bei der Herstellung von Druckerzeugnissen zu geringfügigen Abweichungen zwischen der Druckvorschau und dem Endprodukt (z. B. Farbabweichungen, Ränder etc.) kommen kann und außerdem ist ein Ausbleichen der Druckerzeugnisse grundsätzlich möglich, diese sind auch nicht wasserfest. Der Nutzer akzeptiert dies mit seiner Bestellung.
5. Andere Eigenschaften der Druckerzeugnisse durch andere Herstellungsverfahren (z.B. UV beschichtetes Druckverfahren oder Laminierung) gegenüber Ziffer 7 Nr. 4 ergeben sich nur, wenn dies ausdrücklich in Textform vereinbart wird.

8 Haftung
1. Schadensersatzansprüche zu den nachfolgenden Bedingungen wegen des Mangels kann der Kunde erst geltend machen, wenn die Nacherfüllung fehlgeschlagen ist. Das Recht des Kunden zur Geltendmachung von weiter gehenden Schadensersatzansprüchen zu den nachfolgenden Bedingungen bleibt davon unberührt.
2. ThomasCards haftet unabhängig von den nachfolgenden Haftungsbeschränkungen nach den gesetzlichen Bestimmungen für Schäden an Leben, Körper und Gesundheit, die auf einer fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung von ThomasCards, seiner gesetzlichen Vertreter oder seiner Erfüllungsgehilfen beruhen, sowie für Schäden, die von der Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz umfasst werden, sowie für alle Schäden, die auf vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Vertragsverletzungen sowie Arglist von ThomasCards, seiner gesetzlichen Vertreter oder seiner Erfüllungsgehilfen beruhen.
3. ThomasCards haftet auch für Schäden, die sie durch einfache fahrlässige Verletzung solcher vertraglichen Verpflichtungen verursacht hat, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertraut und vertrauen darf. Das Gleiche gilt, wenn dem Kunden Ansprüche auf Schadensersatz statt der Leistung zustehen. ThomasCards haftet jedoch nur, soweit die Schäden in typischer Weise mit dem Vertrag verbunden und vorhersehbar sind.
4. Eine weitergehende Haftung von ThomasCards ist ohne Rücksicht auf die Rechtsnatur des geltend gemachten Anspruchs ausgeschlossen; dies gilt insbesondere auch für deliktische Ansprüche oder Ansprüche auf Ersatz vergeblicher Aufwendungen statt der Leistung. Soweit die Haftung von ThomasCards ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung seiner Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen.

9 Verantwortlichkeit des Kunden
1. Der Kunde ist für die Inhalte und für die Informationen, die er im Rahmen der Erstellung eines Produktes bzw. während des Bestellablaufes bereitstellt, ausschließlich allein verantwortlich. Mit dem Hochladen von Dateien und Inhalten bzw. Informationen bestätigt er, dass er das Recht hat, die bestellten Produkte produzieren zu lassen.
2. Der Kunde verpflichtet sich, dass die hochgeladenen Dateien und Inhalte bzw. Informationen nicht gegen geltendes Recht verstoßen. Es handelt sich insbesondere um keine illegalen, gewaltverherrlichenden, volksverhetzenden, rassistischen Vorlagen, Materialien und Inhalte, Propagandamittel, weiter nicht um Kennzeichen verfassungswidriger Parteien oder ihrer Ersatzorganisationen oder Anleitungen zu Straftaten, des Weiteren auch nicht um pornographische Vorlagen, Materialien und Inhalte, die Gegenstand sexueller Straftaten sein können und auch nicht um diskriminierenden Aussagen oder Darstellungen anderer Personen.
3. Sämtlich hochgeladenen Dateien und Inhalte bzw. Informationen verletzen auch keine Urheber-, Marken-oder sonstigen Schutzrechte Dritter.
4. Der Kunde stellt ThomasCards von sämtlichen Ansprüchen insbesondere Dritter aufgrund der Verletzung vorgenannter Verpflichtungen frei.
5. ThomasCards behält sich vor, die vom Kunden eingestellten Inhalte auf die Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen hin zu überprüfen und wird bei Rechtsverstößen erforderliche und geeignete Maßnahmen ergreifen, um eine Rechtsverletzung zu unterbinden. ThomasCards ist insbesondere berechtigt, in einem solchen Fall vom Vertrag zurückzutreten.

10 Salvatorische Klausel


Sollten einzelne dieser Geschäftsbestimmungen ganz oder zum Teil unwirksam sein oder werden, wird davon die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die Vertragsparteien sind in diesem Fall verpflichtet, die Bestimmungen so auszulegen und zu gestalten, dass der mit den nichtigen oder rechtsunwirksamen Teilen angestrebte Erfolg soweit wie möglich erreicht wird.